1985 in Halle a.d. Saale in der DDR geboren, wuchs ich in einem musikalischen Plattenbauviertel auf, hieß damals anders und bestritt meine schulische Laufbahn in Halle und Panama Stadt.

Ich studierte Kultur- und Sozialanthropologie an der Europa-Universität Viadrina (EUV) in Frankfurt (Oder) und der Masaryk Universität in Brno. Aktuell promoviere ich unter dem Arbeitstitel „trans_normal? Erzählungen über Begrenz_ungen von trans_gender in Deutschland“ an der Europa Universität Viadrina, gefördert bis 2018 im Rahmen des Viadrina Center B/Orders in Motion. Für den kommenden Zyklus ab Oktober 2019 bin ich im Mentoringprogramm für Doktorand_innen der EUV aufgenommen. Darin erstelle ich ein Mapping zu Vorstellungen von trans_gender in a) öffentlichen Sphären (Medien, Rechtssprechung, institutioneller Politik, Medizin), in b) trans internen Kontexten (trans communities Orten, trans aktivistische Politiken und Publikationen) und bringe sie – durch autoethnographisches Arbeiten, in einen Dialog mit c) biographischen Erzählungen von trans Personen.

Nach vielfältigen Jobs im Dienstleistungssektor, Gastronomie, Kunst und Kultur ermöglichte mir mein Studium einen Einstieg in Akademia als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Politik und später als wissenschaftliche Hilfskraft und Tutor_in am Lehrstuhl für Kultur- und Sozialanthropologie, am Lehrstuhl für Kultur- und Sozialanthropologie spätmoderner Gesellschaften und dem Georg-Eckert-Institut in einem Schulbuchforschungsprojekt im postsozialistischen Raum.

Aktuell lehre ich an verschiedenen Universitäten (u.a. Marburg, Emden, Frankfurt/Oder) und arbeite freiberuflich als Trainer_in und Prozessbegleiter_in im Spannungsfeld von Gender, Sexualität, trans Realitäten, normativer Zweigeschlechterordnung, Migration, De_kolonialisierung Antidiskriminierung, Diversität und Biographie. Seit Juni 2018 leite ich das Projekt „un_sichtbar. Lesben, Schwule und trans* Personen in Mecklenburg-Vorpommern“ bei Lola für Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern.
Ich produziere Audiojournalistische Beiträge für das Transgenderradio Berlin und war und bin aktiv in verschiedenen feministischen, trans spezifischen und antirassistischen Projekten und Netzwerken.

Ich bin Mitglied im GenderKompetenzZentrum / GenderQueer e.V., dem InterTrans Wissenschaftsnetzwerk, European Association of Anthropologists (EASA), dem European Network of Queer Anthropology (ENQA), der International Association of Union of anthropological and ethnological sciences, der Fachgesellschaft Gender und dem TransInterQueer e.V.